DAAD-Kurzstipendium für Praktika

DAAD-Kurzstipendium für Praktika

Logo des DAAD

Mit dem DAAD-Kurzstipendium können Praktika an den folgenden Institutionen im Ausland gefördert werden:

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Rahmenbedingungen zum Programm. Beachten Sie bei einer Bewerbung bitte unbedingt auch die ausführlichen Informationen des DAAD sowie die Vergaberichtlinien zum DAAD-Kurzstipendium.

Fördervoraussetzungen

  • Antragstellende müssen deutsche Staatsbürger oder einem Deutschen gleichgestellt sein. Nichtdeutsche Studierende und Hochschulabsolventinnen oder -absolventen, müssen während der Zeit, die sie ins Ausland gehen wollen, mit dem Ziel, den Abschluss an einer deutschen Hochschule zu erreichen, in einem Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sein oder an einer deutschen Hochschule promovieren.
  • Studienfortschritt: mindestens 2. Fachsemester in einem Bachelorstudium oder Masterstudierende
  • Mindestdauer des Praktikums: 40 Kalendertage (entspricht in der Regel sechs Wochen)
  • Maximale Dauer des Praktikums: unbegrenzt
  • Maximaler Förderzeitraum: 3 Monate
  • Immatrikulation an der Universität Passau während des gesamten Praktikumszeitraumes

Stipendienleistungen

  • tagesgenaue Teilstipendienrate (Pauschalbetrag) zum Lebensunterhalt
  • einmaliger länderspezifischer Fahrtkostenzuschuss (für Hin- und Rückreise)
  • Maximaler Förderzeitraum: 3 Monate
  • Auszahlung der kompletten Förderung vor Praktikumsbeginn

BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger erhalten ein Stipendium, das an Stelle der Teilstipendienrate eine monatliche Aufstockung der Auslands-BAföG-Zahlung beinhaltet (ebenfalls Pauschalbetrag).

Ein DAAD-Stipendium und eine Förderung im Rahmen des EU-Programms ERASMUS, des Fulbright-Programms, durch PROMOS oder das Programm zur Förderung der Internationalisierung können nicht gleichzeitig oder in Kombination in Anspruch genommen werden.

Bewerbungsfrist

Die Antragsunterlagen müssen rechtzeitig vor Praktikumsbeginn vollständig im Online-Bewerbungsportal des DAAD vorliegen. Sie müssen den Antrag frühestens 56 und spätestens 14 Kalendertage vor dem Beginn des Praktikums einzureichen. Ausgenommen von dieser Regelung ist ein Praktikum an deutschen Auslandsvertretungen: Hier ist ein Antrag noch bis spätestens einen Tag vor Beginn möglich. 

Bitte beachten Sie bei einer Bewerbung die ausführlichen Informationen des DAAD.

Bewerbungsprozess und -unterlagen

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung direkt an den DAAD.

Eine Bewerbung ist ausschließlich elektronisch über das Bewerbungsportal des DAAD möglich.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechperson beim DAAD:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Referat 514 - Internationaler Praktikantenaustausch, Alexandre Nej
Tel.: +49 228 882-255
Fax: +49 228 882-550 oder +49 228 882-9255
E-Mail: nejatdaad.de

Unterlagen für die Bewerbung

Folgende Unterlagen müssen spätestens 14 Kalendertage vor Praktikumsbeginn vollständig im Online-Bewerbungsportal des DAAD vorliegen.

  • Praktikumszusage/Praktikumsvertrag/Bescheinigung des Praktikums durch den Praktikumsgeber: Bitte beachten Sie hierzu die expliziten Vorgaben des DAAD zum Bewerbungsverfahren.
  • Nachweis/e über den Studienfortschritt (HISQIS-Auszug, Zwischenprüfung usw.)
  • Immatrikulationsbescheinigung(en) für den gesamten Praktikumszeitraum
  • Kopie des Personalausweises bzw. des Reisepasses
  • ggf. BAföG-Bescheid
  • ggf. Vollmacht (wenn Annahme des Stipendiums nicht persönlich möglich)
  • ggf. Förderbescheide anderer Förderprogramme
  • weitere Nachweise wie ein Sprachzeugnis, eine Bescheinigung des Zentrums für Karriere und Kompetenzen oder ein Gutachten sind nicht nötig.

Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen. Es erfolgt keine Einforderung unvollständiger Antragsunterlagen, sondern in diesen Fällen eine sofortige Absage – auch wenn nur ein einziges Dokument, wie beispielsweise die Kopie des Personalausweises, fehlen sollte.

Unterlagen nach Beendigung des Praktikums

Innerhalb von acht Wochen müssen folgende Unterlagen über das Online-Portal des DAAD eingereicht werden:

  • Deckblatt (Bestandteil und Anlage zur Förderzusage)
  • Abschlussbericht: mindestens drei DIN A4-Seiten (in Kopie bitte auch an das Zentrum für Karriere und Kompetenzen senden)
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über die taggenaue Dauer des Praktikums (beglaubigte Kopie)

Nach Beendigung des Praktikums

Innerhalb von 8 Wochen müssen folgende Unterlagen beim DAAD eingereicht werden:

  • Deckblatt (Bestandteil und Anlage zur Förderzusage)
  • Abschlussbericht: 3-DIN A4-Seiten (in Kopie bitte auch an das ZKK senden)
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über die taggenaue Dauer des Praktikums (beglaubigte Kopie)

Bei wem handelt es sich um "Deutschen gleichgestellten Personen"?

Unter engen Voraussetzungen können auch Deutschen gleichgestellte Personen gemäß § 8Abs.1 Ziffer 2 ff. und Abs. 2 BAföG in die Förderungsmaßnahmen einbezogen werden. Dabei handelt es sich um:

  • heimatlose Ausländer,
  • anerkannte Asylberechtigte,
  • anerkannte Flüchtlinge,
  • Ausländer, für die Abschiebungsschutz besteht und die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben,
  • Ausländer, die ihren ständigen Wohnsitz im Inland haben, wenn ein Elternteil oder Ehegatte Deutscher im Sinne des Grundgesetzes ist,
  • Ausländer, die unter den Voraussetzungen des § 3 des Freizügigkeitsgesetzes/EU als Ehegatten oder Kinder von EU-Staatsangehörigen ein Recht auf Einreise und Aufenthalt haben,
  • Studierende aus EU-Ländern, die in Deutschland bereits vor Aufnahme des Studiums in einer mit dem Studium in inhaltlichem Zusammenhang stehenden Tätigkeit gearbeitet haben,
  • Ausländer, die selbst vor Aufnahme ihres Studiums fünf Jahre oder deren Eltern während der letzten sechs Jahre vor dem Studium mindestens drei Jahre rechtmäßig in Deutschland erwerbstätig waren.
  • Studierende aus EU-EWR-Ländern mit Daueraufenthaltsrecht gem. §4 FreizügG.

(vgl. Studium, Forschung, Lehre im Ausland, Förderungsmöglichkeiten für Deutsche Akademisches Jahr 2014/2015 hrsg. v. DAAD).

Kontakt

Tanja Daller
Tanja Daller

Raum VW 103
Innstraße 41

Tel.: +49 851 509-1423
Fax: +49 851 509-1426 Tanja.Dalleratuni-passau.de Website

Folgen Sie uns

Newsletter des Zentrums für Karriere und Kompetenzen Abonnieren Sie den Stellenanzeiger des Zentrums für Karriere und Kompetenzen Zentrum für Karriere und Kompetenzen auf Facebook Zentrum für Karriere und Kompetenzen auf Twitter