Beurlaubung

Beurlaubung

Studierende können auf Antrag aus einem wichtigen Grund von der Verpflichtung zu einem ordnungsgemäßen Studium befreit werden (Beurlaubung, Art. 48 BayHSchG und § 10 ImmSa).

Als wichtige Gründe gelten insbesondere:

  • Ableisten eines fachbezogenen Praktikums,
  • Auslandsstudium,
  • Krankheit,
  • Mutterschaftsurlaub oder Elternzeit
  • Pflege eines nahen Angehörigen gem. Pflegezeitgesetz
  • Gründerzeit

Den Grund der Beurlaubung müssen Sie grundsätzlich mit einer entsprechenden Bescheinigung nachweisen. Wirtschaftliche Schwierigkeiten können in der Regel nicht als wichtiger Grund anerkannt werden.

Die Zeiten der Beurlaubung (in der Regel höchstens zwei Semester) werden nicht auf die Fachsemesterzahl angerechnet. Auch für ein Urlaubsemester müssen Sie die Semesterbeiträge bezahlen.

Während der Beurlaubung können in der Regel keine Studien- und Prüfungsleistungen an der Hochschule, an der die Beurlaubung ausgesprochen wurde, erbracht werden! Bitte informieren Sie sich rechtzeitig beim Prüfungssekretariat.

Zeiten des Mutterschaftsurlaubes, der Elternzeit, oder Pflegezeit werden auf die o. a. Fristen nicht angerechnet. Studien- und Prüfungsleistungen dürfen während der Beurlaubung wegen Mutterschutz und Elternzeit, sowie Pflegezeit erbracht werden.

Wegen einer eventuellen Studienzeitverkürzung informieren Sie sich bitte in der einschlägigen Prüfungsordnung.

Antragstellung und Fristen:

Der Antrag auf Beurlaubung kann für ein Wintersemester bis zum 31. Oktober und für ein Sommersemester bis zum 30. April gestellt werden. Tritt der wichtige Grund für die Beurlaubung erst später ein, ohne dass dies vorhersehbar war, so kann der Antrag im Wintersemester bis zum 15. Dezember und im Sommersemester bis zum 15. Juni gestellt werden. Die nachträgliche Beurlaubung für bereits abgeschlossene Semester ist ausgeschlossen.

Eine Rücknahme der Beurlaubung ist grundsätzlich nur bei Wegfall des Grundes möglich. Der Wegfall des Grundes ist explizit nachzuweisen.

Hinweise:

Ausländische Studierende werden darauf hingewiesen, dass sich im Falle der Beurlaubung der Aufenthaltszweck ändert!

Die Validierung der CampusCard/des Studierendenausweises für das folgende Semester (SS/WS) ist grundsätzlich erst 10 Tage vor Semesterbeginn möglich. Studierende, die ein Urlaubssemester wegen Praktika oder Auslandsstudium einlegen, können nach erfolgreicher Antragstellung die CampusCard/den Studierendenausweis vorzeitig validieren.

Webinare "Studieren in Passau" und "Jura studieren"

In unserem Webinar informieren wir Sie online am 26. Juni ab 18:00 Uhr zu allen Fragen rund um das Studium in Passau (Studienangebot, Bewerbung, Wohnen etc.). Am 29. Juni ab 18:00 Uhr bietet wir ein Webinar speziell zum Jurastudium in Passau.

Folgen Sie uns

Blog der Universität PassauRSS-Feed der Informationen für Studierende der Universität PassauVideo-Portal der Universität Passau

Kontakt

Studierendensekretariat
Innstraße 41
94032 Passau
Tel.: +49 (0)851/509-1127, -1128
studierendensekretariatatuni-passau.de