Bachelor Governance and Public Policy - Staatswissenschaften

Bachelor Governance and Public Policy - Staatswissenschaften

Studierende im Juridicum
Fakten
Studiengang:
Governance and Public
Policy - Staatswissenschaften
Abschluss:
Bachelor of Arts B. A.
Dauer:
6 Semester
Beginn:
Wintersemester
Zulassungsbeschränkung (NC):nein

Kurzbeschreibung

Das Verständnis für komplexe nationale und internationale Strukturen sowie Prozesse wird im Zusammenhang mit der zunehmenden globalen politischen und wirtschaftlichen Vernetzung immer wichtiger. Der Bachelorstudiengang Governance and Public Policy – Staatswissenschaften qualifiziert Sie durch ein vielfältiges Spektrum an interdisziplinär, praxisorientiert und international ausgerichteten Studieninhalten optimal für eine Tätigkeit im Schnittstellenbereich von internationaler Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Sie erwerben grundlegende fachliche Kenntnisse in Geschichts- und Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre und – in dieser Kombination bundesweit einmalig – im Öffentlichen Recht. Darüber hinaus vermittelt Ihnen das Studium der Politikwissenschaften in Passau gezielt Fähigkeiten und geeignetes Methodenwissen, um sich mit den Erfordernissen global vernetzter Willensbildungs- und Entscheidungsfindungsprozesse auseinandersetzen zu können. Zusätzliche Fremdsprachenkenntnisse sowie Kompetenzen aus dem Bereich der empirischen Sozialforschung runden Ihr Qualifikationsprofil weiter ab.

Besonderheiten

  • bundesweit einmalig: Beteiligung des Öffentlichen Rechts
  • mindestens zweimonatiges, verpflichtendes Praktikum im In- oder Ausland
  • umfangreiche Auslandskontakte speziell für Studierende dieser Fachrichtung (u. a. in Großbritannien, Frankreich, USA, Pakistan)

Berufsperspektiven

Als Absolventin oder Absolvent dieses interdisziplinär ausgerichteten Studiengangs sind Sie durch Ihre fachlichen und überfachlichen Kompetenzen optimal auf die vielfältigen Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet und können sich ein breites Spektrum an Tätigkeiten im Bereich öffentlicher Entscheidungsfindungsprozesse und global vernetzter Handlungsstrukturen  erschließen. Mögliche Berufsfelder bieten sich bei internationalen Organisationen, Verbänden und Parteien, in Medien und Öffentlichkeitsarbeit oder der öffentlichen Verwaltung, in Stiftungen und Institutionen der Politikberatung sowie Bildungseinrichtungen. Ihr individuell wählbarer Studienschwerpunkt qualifiziert Sie darüber hinaus für eine Vielzahl weiterer Tätigkeiten in privatwirtschaftlichen Unternehmen sowie die Fortführung einer akademischen Laufbahn.

Studieninhalte

Das Studium gliedert sich in fünf Modulbereiche. Zusätzlich schreiben Sie eine Bachelorarbeit. zwischen den Modulbereichen C und D können Sie wählen:

A: Basismodule
B: Schwerpunktmodule
C: Fächerübergreifende Erweiterungsmodule
D: Fachliche Erweiterungsmodule
E: Kompetenzmodule

A: In diesem Modulbereich werden grundlegende methodische und inhaltliche Vorkenntnisse aus den jeweiligen Fachdisziplinen vermittelt. Ein weiterer Bestandteil ist die Ringvorlesung „Governance and Public Policy – Staatswissenschaften: Eine interdisziplinäre Einführung“, die sich exklusiv an Erstsemester richtet und Ihnen einen Einblick in Entwicklungen und aktuelle Fragestellungen der am Studiengang beteiligten Fächer gibt.

B: Aufbauend auf Ihren Vorkenntnissen aus Modulbereich A können Sie hier Ihre fachlichen und methodischen Kenntnisse in einer der fünf Teildisziplinen vertiefen. In dem Fach, das Sie in diesem Modul als Schwerpunkt wählen, werden Sie gegen Ende Ihres Studiums auch Ihre Bachelorarbeit anfertigen.

C: Ergänzend zur fachlichen Ausbildung vermittelt Ihnen der Modulbereich C fächerübergreifende Kompetenzen. Sie arbeiten anhand inhaltlich fokussierter Studienschwerpunkte – z. B. zur Institutionenanalyse, zu Global Governance, zur europäischen Politik oder zu Medien und Kommunikation – im Schnittstellenbereich mehrerer Teildisziplinen.

D: Wenn Sie sich im Rahmen Ihres Curriculums anstelle eines fächerübergreifenden Erweiterungsmoduls für eine eher fachorientierte Vertiefung interessieren, gibt Ihnen dieser Modulbereich die Möglichkeit, neben dem in der Schwerpunktmodulgruppe B gewählten Fach einen weiteren „kleinen“ Schwerpunkt zu wählen. Damit können Sie weitere fachliche Kompetenzen aus einem der fünf Teilbereiche erwerben.

E: In dem überfachlich ausgerichteten Kompetenzmodulbereich E werden neben Fremdsprachenkenntnissen multimediale Präsentationstechniken und Methoden der softwaregestützten Datenanalyse genauso vermittelt wie Methoden der empirischen Sozialforschung. In diesem Modulbereich ist auch das verpflichtende zweimonatige Praktikum im In- oder Ausland angesiedelt.

Wie erhalte ich einen Studienplatz?

Das Studium kann nur im Wintersemester aufgenommen werden. Derzeit ist der Studiengang Staatswissenschaften nicht zulassungsbeschränkt, das heißt Studieninteressierte können sich während der Immatrikulationsfrist direkt für das Studium einschreiben.

Informationen zur Zulassung und Einschreibung

Hinweise zur Bewerbung für internationale Bewerberinnen und Bewerber
Erforderliche Deutschkenntnisse