Meldung

2010: Bilanz von Bologna – Das Europäische Jugendparlament tagt in Passau

Im September verwandelt sich Passau für eine Woche in eine politische Bühne für 50 junge Erwachsene aus ganz Europa, die das anspruchsvolle Thema der europäischen Bildungspolitik debattieren.

Die 64. Internationale Sitzung des EYP fand im August 2010 in Frankfurt statt.
Die 64. Internationale Sitzung des EYP fand im August 2010 in Frankfurt statt.

Im Herbst 2010 veranstaltet das Europäische Jugendparlament in Deutschland e. V. (EYP) zum ersten Mal eine Sitzung in der Universitätsstadt Passau. Vom 15. bis 18. September versammeln sich 50 Jugendliche aus ganz Europa zwischen Donau, Inn und Ilz um qualitativ hochwertige Diskussionen zum Oberthema Jugend und Bildung zu führen. Zusammen mit dem Oberbürgermeister der Stadt Passau Jürgen Dupper läuft die Sitzung unter der Schirmherrschaft von Androulla Vassiliou, Mitglied der Europäischen Kommission. Die Universität Passau ist offizieller Kooperationspartner des EYP.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des "European Youth Summit on Education" zeigen unausgeschöpftes Potenzial der Reformen auf und entwickeln gemeinsam Verbesserungsvorschläge und Visionen für ein tragfähiges europaweites Konzept. Diese werden dann gebündelt im Schlussdokument, dem "Passau Consensus", präsentiert.

Der Höhepunkt der Veranstaltung wird die öffentliche Parlamentarische Vollversammlung am Samstag im Großen Rathaussaal (Rathausplatz 2 + 3, 94032 Passau) sein, in der die Resolutionsentwürfe der einzelnen Komitees im Plenum kritisch beleuchtet werden sollen. Der Vizepräsident der Universität Passau, Professor Dr. Wolfgang Hau, und Jürgen Dupper, Oberbürgermeister der Stadt Passau, werden die Delegierten begrüßen. Beiden - sowie allen Förderern und Interessierten - wird am Ende der Sitzung der "Passau Consensus" übergeben.

Das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. (EYP) bietet seit 20 Jahren jungen Menschen einen Raum, sich aktiv mit gesellschaftlichen Fragen auseinander zu setzen, Visionen zur weiteren Gestaltung Europas zu entwickeln und diese mit anderen zu diskutieren.

Weitere Informationen zu Ablauf und Programm der Veranstaltung: http://www.eyp.de/sitzungen/foren/passau/


************************************************************************
Hinweis an die Redaktionen: Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Europäische Jugendparlament in Deutschland e. V., Sandra Seifert, E-Mail: sandra.seifert@googlemail.com, Tel.: 0160/90 30 12 01.

Birgit Schwenger | 27.08.2010

LINKS

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.