Meldung

50. Mathematik-Olympiade: Siegerehrung für Niederbayern am 25. Februar an der Universität Passau

Über 80 Schülerinnen und Schüler schnuppern Universitätsluft und kämpfen um den Einzug ins Bundesfinale.

Vom 23. bis 25. Februar treffen sich Niederbayerns beste Mathematik-Schüler und -Schülerinnen an der Universität Passau zur Landesrunde der 50. Mathematik-Olympiade. Die Siegerehrung nehmen am 25. Februar um 9 Uhr Universitätspräsident Prof. Dr. Walter Schweitzer sowie der Passauer Bürgermeister Dr. Anton Jungwirth und die stellvertretende Landrätin Gerlinde Kaupa vor.

Die Mathematik-Olympiade ist ein dreistufiger Wettbewerb für die Klassenstufen 5 bis 7 und ein bundesweiter vierstufiger Wettbewerb für die Klassenstufen 8 bis 13. Der Verein Mathematik-Olympiaden e. V. organisiert diesen jährlich, um die Mathematik-Begabung von Schülern zu fördern. Die ersten beiden Runden absolvieren sie an den Schulen, in der dritten Runde (Landesrunde) treffen sich die besten Kandidaten Niederbayerns an der Universität Passau, um im Idealfall einen weiteren Schritt in Richtung Bundesrunde der etwa 200 besten Matheschüler Deutschlandlands zu gehen. Diese vergleichen ihre Rechenkünste im Mai 2011 in Trier.

Um diesem Ziel näher zu kommen, schreiben die Schülerinnen und Schüler vom 23. bis 25. Februar an der Universität Passau zwei Klausuren. Professor Dr. Tobias Kaiser erklärt in seinem Abschlussvortrag "Wie viele Kaninchen werden es noch?" die Fibonacci-Zahlen.

Insgesamt 25 Personen – Universitätsmitarbeiter und Lehrer – korrigieren die Klausuren, so dass bereits am Freitag, 25. Februar, die Sieger geehrt werden – ab 9 Uhr im Hörsaal 13 der Fakultät für Informatik und Mathematik, Innstraße 33. Professor Dr. Walter Schweitzer, Präsident der Universität, nimmt die Siegergehrung gemeinsam vor mit Passaus Bürgermeister Dr. Anton Jungwirth und der stellvertretenden Landrätin Gerlinde Kaupa. Stadt und Landkreis Passau unterstützen die Veranstaltung finanziell.

Die Besten ab der 8. Klasse aufwärts können sich für ein Auswahlseminar mit ca. 40 Schülern im März im mittelfränkischen Pleinfeld qualifizieren. Unter diesen Seminarteilnehmern werden dann die zwölf bayerischen Teilnehmer an der Bundesrunde in Trier ausgewählt.

*******************************************************

Hinweis an die Redaktionen: Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an Dr. Erich Fuchs, Tel. 0851 509-3147, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851 509-1430.

Steffen Becker | 17.02.2011

LINKS

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.