Meldung

8. Netzwerktreffen der Ostbayernrunde „INDIGO – Internet und Digitalisierung Ostbayern“ an der Universität Passau

Im Rahmen der Ostbayernrunde beraten die Präsidentinnen und Präsidenten der INDIGO-Partnerhochschulen regelmäßig über die Weiterentwicklung des Netzwerks Internet und Digitalisierung Ostbayern (INDIGO) sowie weitere Fragen der Zusammenarbeit der ostbayerischen Universitäten und Hochschulen. Die nächste INDIGO-Konferenz findet am 01.07.2016 in Regensburg statt.

v.l.o.: Dr. Wolfgang Weber, OTH Amberg-Weiden; Prof. Dr. Günther Pernul, Universität Regensburg; Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der Technischen Hochschule Deggendorf; Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg
v.l.u.: Prof. Dr. Freitag, Präsident der Universität Passau; Agnieszka Bawiec, Referentin des Präsidenten der Universität Passau und Netzwerkmanagerin von INDIGO; Prof. Dr. Carola Jungwirth, designierte Präsidentin der Universität Passau, v.l.o.: Dr. Wolfgang Weber, OTH Amberg-Weiden; Prof. Dr. Günther Pernul, Universität Regensburg; Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der Technischen Hochschule Deggendorf; Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg

Zur achten Gesprächsrunde begrüßte Prof. Dr. Burkhard Freitag, Präsident der Universität Passau, Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg, Prof. Dr. Carola Jungwirth, designierte Präsidentin der Universität Passau, Prof. Dr. Günther Pernul in Vertretung des Präsidenten der Universität Regensburg, Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der Technischen Hochschule Deggendorf, Dr. Wolfgang Weber in Vertretung der Präsidentin der OTH Amberg-Weiden sowie Agnieszka Bawiec, Referentin des Präsidenten der Universität Passau und Netzwerkmanagerin von INDIGO. Dieses Mal stand die Planung der zweiten INDIGO-Konferenz im Vordergrund, die am 01.07.2016 in Regensburg im neuen Gebäude von TechBase stattfinden wird. Als gastgebende Einrichtungen fungieren in diesem Jahr gemeinsam die Universität Regensburg und die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg. Im Fokus der Konferenz wird der Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Digitalisierung stehen. Das Programm wird in den kommenden Wochen finalisiert und online gestellt werden.

Im INDIGO-Netzwerk bündeln die Universitäten Passau und Regensburg sowie die Hochschulen für angewandte Wissenschaften Amberg-Weiden, Deggendorf, Landshut und Regensburg ihre Kompetenzen im Bereich Internet und Digitalisierung. Durch einen intensiven Austausch sowie eine fokussierte Zusammenarbeit der INDIGO-Partnerhochschulen fördert das Netzwerk die Wissenschaftsregion Ostbayern. Auch möchte das Netzwerk durch eine enge Kooperation mit Wirtschaft und Gesellschaft Ostbayern als Wirtschaftsregion stärken.

Katrina Jordan | 16.03.2016

LINKS

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.