Meldung

Das Mathemuseum geht auf Reisen – Teilausstellung in Vilsbiburg bis 14.7.

Ein Ableger des Passauer Mathematikmuseums befindet sich derzeit auf Reisen: 18 Exponate des Museums der Universität Passau sind Teil der Ausstellung "Mathematik zum Anfassen", die zurzeit am Maximilian-von-Montgelas Gymnasiums in Vilsbiburg zu sehen ist und sich an Experimentierfreudige und Interessierte von 9 bis 99 Jahren richtet.

Bildhinweis: Universität Passau
Bildhinweis: Universität Passau

"Hier gibt es unzählige Möglichkeiten, die Mathematik auf spielerische Weise zu entdecken – sei es durch überraschende Puzzles oder mathematische Maschinen", sagt Prof. Dr. Martin Kreuzer, der das Museum mitgegründet hat und die Gastausstellung in Vilsbiburg am 1. Juli mit einem Vortrag über "Die Mathematik des Experimentierens und Knobelns" eröffnete. "Das Mathemuseum stellt dabei verschiedene Zauberwürfel, Zauberpyramiden, Verschwindepuzzles und andere verblüffende Rätsel zur Verfügung. Zusätzlich erlaubt es ein originales Polarplanimeter, rein mechanisch die Fläche eines beliebigen Gebietes zu bestimmen."

Bereits am Eröffnungstag zog die Ausstellung über 200 Besucherinnen und Besucher an.  Sie kann noch bis zum 14. Juli im Maximilian-von-Montgelas Gymnasium in Vilsbiburg besichtigt werden. Geöffnet ist sie Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr, am Freitag von 9 bis 19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr.

Die Dauerausstellung auf dem Passauer Campus steht unabhängig davon wie gewohnt für Gruppen und Schulklassen aus der Region  zur Verfügung.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Museum sowie Ansprechpartner für Führungen.

Schöne Grüße vom Campus!

Katrina Jordan | 06.07.2016

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.