Meldung

Dr. Ludwig Kroiß wird Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät

Universitätspräsident Prof. Dr. Burkhard Freitag überreichte Dr. Ludwig Kroiß am 19. Juni die Ernennungsurkunde. Ludwig Kroiß wirkt ab sofort als Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät.

Dr. Ludwig Kroiß
Dr. Ludwig Kroiß

Ludwig Kroiß (Jahrgang 1958) ist seit 2005 Direktor des Amtsgerichts Traunstein sowie seit 2011 Vizepräsident des Deutschen Nachlassgerichtstages. An der Universität Passau hält er seit 2009 regelmäßig Vorlesungen zum Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG), Erb-, Kosten- und Verfahrensrecht. Den Passauer Studierenden ist er außerdem aus Ferienklausurenkursen zum Zivilrecht bekannt. Zudem war er zwischen 1993 und 2008 als Prüfer im Ersten Juristischen Staatsexamen tätig. "Wissenschaftlich versierten und zugleich didaktisch begabten Praktikern wie Herrn Kroiß kommt eine außerordentlich wichtige Brückenfunktion zwischen der universitären Forschung und Lehre einerseits und der Rechtspraxis andererseits zu", hob Vizepräsident Prof. Dr. Wolfgang Hau in seiner Laudatio auf Ludwig Kroiß hervor.

Nach den Studium der Rechtswissenschaften und dem Ersten Juristischen Staatsexamen an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München absolvierte Ludwig Kroiß seine Referendarszeit in Traunstein und München. 1987 legte er die Zweite Juristische Staatsprüfung ab. Bis zu seiner Promotion 1993, ebenfalls an der LMU München, war er als Staatsanwalt in Traunstein tätig. Nach zwei Jahren als Richter am Landgericht Traunstein (Zivilkammer) war er bis 2003 hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare an den Landgerichten München I und Traunstein. 2001 wurde er zum Richter am Oberlandesgericht München ernannt. Von 2003 bis 2005 kehrte er als Vorsitzender Richter an das Landgericht Traunstein zurück (Strafkammer, Kammer für Handelssachen und Zivilkammer). 2005 übernahm er die Leitung des Traunsteiner Amtsgerichts, 2011 zusätzlich die Vizepräsidentschaft des Deutschen Nachlassgerichtstages.

Ludwig Kroiß hat über 40 Aufsätze und Rezensionen veröffentlicht und ist Autor bzw. Herausgeber von über 20 juristischen Fachbüchern. Zusätzlich zu seiner Lehrtätigkeit an der Universität hält Ludwig Kroiß seit Jahren regelmäßig Vorträge im Rahmen von Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen. In Bezug auf Vorträge zu Fragen des internationalen Erbrechts ist er ein gefragter Referent.

Katrina Jordan | 08.08.2013

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.