Meldung

Dr. Rainer Sieg wird Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät

Universitätspräsident Prof. Dr. Burkhard Freitag überreichte Dr. Rainer Sieg am 19. Dezember die Ernennungsurkunde. Rainer Sieg wirkt ab sofort als Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät.

Prof. Dr. Rainer Sieg mit Präsident Prof. Dr. Burkhard Freitag (l.) und Prof. Dr. Rainer Wernsmann, Dekan der Juristischen Fakultät.
Prof. Dr. Rainer Sieg mit Präsident Prof. Dr. Burkhard Freitag (l.) und Prof. Dr. Rainer Wernsmann, Dekan der Juristischen Fakultät.

Sieg ist seit 1987 bei der Siemens AG tätig, derzeit im Vorstandsressort „Recht und Compliance“. Seit 2006 ist er Vorsitzender des Sprecherausschusses der Leitenden Angestellten der Siemens AG und des Siemens Konzerns. Zudem vertritt er die Leitenden Angestellten im Aufsichtsrat der Siemens AG. Der Universität Passau ist Sieg seit 2005 als Lehrbeauftragter verbunden. Seine Schwerpunkte liegen hierbei im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und sechs Jahren als Akademischer Rat an der Universität Erlangen-Nürnberg wechselte Sieg an die Freie Universität Berlin, wo er 1985 promoviert wurde. Danach etablierte er sich als Rechtsanwalt und freiberuflicher Referent für Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht. Seit 1993 ist er ehrenamtlicher Arbeitsrichter, seit 1998 am Bundesarbeitsgericht in Erfurt.

Zusätzlich zu seiner Lehrtätigkeit an der Universität Passau und weiteren Universitäten im In- und Ausland hält Sieg seit Jahren regelmäßig Vorträge im Rahmen von Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zum Arbeitsrecht. Seit 2008 gehört er außerdem dem Universitätsrat der Universität Augsburg an.

*********************************************************************
Hinweis an die Redaktionen: Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau, Tel. 0851/509-1439.

Katrina Jordan | 21.12.2012

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.