Meldung

Informatikprofessor Sven Apel ist Mitglied der Young Academy of Europe

Sven Apel, Professor für Informatik mit Schwerpunkt Softwareproduktlinien an der Universität Passau, ist in die Young Academy of Europe aufgenommen worden.

Bildhinweis: Foto: Universität Passau
Bildhinweis: Foto: Universität Passau

„Für mich als jungen Wissenschaftler ist die Aufnahme in die Young Academy of Europe natürlich eine große Ehre“, freut sich Sven Apel, der seit 2013 eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Heisenberg-Professur an der Universität Passau innehat. „Ich freue mich auf den Austausch mit führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Disziplinen sowie auf die Möglichkeit die Informatik in der Akademie mit zu vertreten. Ich bin insbesondere gespannt auf den interdisziplinären Diskurs, beispielsweise über den immer noch zu geringen Stellenwert der Informatik in der schulischen Ausbildung."

Die Young Academy of Europe (YAE) wurde 2011 in Paris gegründet und umfasst inzwischen mehr als 120 Mitglieder aus ganz Europa. Die YAE versteht sich als unabhängige Plattform junger Ausnahme-Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die sich dem Diskurs und der Zusammenarbeit der Wissenschaft mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verpflichtet sehen. Seit 2012 ist die YAE mit der Academia Europaea –der Europäischen Akademie der Wissenschaften – assoziiert.

Katrina Jordan | 24.06.2015

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.