Meldung

"Junior Executive Education"-Programm der Universität Passau

Managementwissen für angehende Führungskräfte: Programm startet im Frühjahr 2008 – jetzt Informationen anfordern

Die Universität Passau bietet bereits zum dritten Mal das "Junior Executive Education"-Programm an, das wesentliche Basisqualifikationen für angehende Führungskräfte vermittelt. Das Programm ist kompakt und anwendungsorientiert konzipiert und setzt sich aus acht jeweils zweitägigen Modulen aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Arbeitsrecht und Führungskompetenz zusammen. Angesprochen sind nicht nur "junge" Führungskräfte, sondern alle, die Führungsaufgaben neu übernehmen und sich hierfür zusätzliches Know-how in den Bereichen Management, Mitarbeiterführung und Arbeitsrecht aneignen müssen. Das Programm startet im März 2008 – ab sofort können Informationsunterlagen angefordert werden, auch eine Anmeldung ist bereits möglich: Kontaktstelle für Weiterbildung der Universität Passau (Tel. 0851/509-1425, E-Mail: weiterbildungatuni-passau.de).

Ein drei- bis viersemestriges MBA-Programm zu absolvieren ist sehr zeitaufwändig und kostspielig. Gerade für viele angehende Führungskräfte und Unternehmensnachfolger, die kurzfristig in eine Führungsposition aufrücken, ist ein MBA-Programm nicht machbar. Für sie bietet die Universität Passau mit dem "Junior Executive Education"-Programm eine ideale Möglichkeit, sich innerhalb relativ kurzer Zeit die für die neue Aufgabe notwendigen Kompetenzen aus den Bereichen "Betriebswirtschaftliches Führungswissen", "Soziale Kompetenzen einer Führungskraft" und "Arbeitsrecht für Führungskräfte" anzueignen.

Führungskräfte sind regelmäßig gefordert, betriebswirtschaftlich fundierte Entscheidungen zu treffen und sich der Wirkungen ihres Handelns im Unternehmen bewusst zu werden. Dazu müssen sie sich in einer sich verändernden Umwelt klare Ziele setzen und die Wirkung ihrer Entscheidungen systematisch analysieren können. Die Führungskraft benötigt aber nicht nur betriebswirtschaftliches Know-how, nötig sind vielmehr auch Kompetenzen bei der Mitarbeiterführung und Kenntnisse im Arbeitsrecht. Das hierfür notwendige Handwerkszeug vermittelt das "Junior Executive Education"-Programm, das die Universität Passau in diesem Jahr bereits zum dritten Mal anbietet. In acht Modulen, die auch einzeln gebucht werden können, erhalten die Teilnehmer innerhalb von neun Monaten fundierte Kenntnisse in den Bereichen "Betriebswirtschaftliches Führungswissen" (drei Module), "Soziale Kompetenz einer Führungskraft" (drei Module) und "Arbeitsrecht für Führungskräfte“ (zwei Module).

Im Bereich "Betriebswirtschaftliches Führungswissen" werden die Themen "Strategische Entscheidungsanalyse – Handeln im Markt" (14. und 15. März 2008), "Führen mit Kennzahlen: Handeln im Unternehmen" (30. und 31. Mai 2008) und "Marketing: Produkt- und Kundenmanagement" (25. und 26. Juli 2008) behandelt, der Bereich "Soziale Kompetenzen einer Führungskraft" gliedert sich in die Abschnitte "Die Führungskraft – Aufgabe und Verantwortung der Führung" (25. und 26. April 2008), "Umgang mit Mitarbeitern im Team" (27. und 28. Juni 2008) sowie "Konfliktmanagement: Erfolgreiche Strategien kennen lernen" (24. und 25. Oktober 2008). "Arbeitsrecht für Führungskräfte" umfasst die Module "Begründung und Durchführung des Arbeitsverhältnisses" (26. und 27. September 2008) sowie "Beendigung von Arbeitsverhältnissen und betriebliche Mitbestimmung" (21. und 22. November 2008).

Angesprochen sind insbesondere Nachwuchsführungskräfte und Unternehmensnachfolger. Das Programm schließt mit dem Universitätszertifikat "Junior Business Management" ab. Hierfür müssen mindestens sechs Module absolviert und eine schriftliche Praxisarbeit angefertigt werden. Bei der Teilnahme an einzelnen Modulen vergibt die Universität Passau ein Teilnahmezertifikat.

Die Teilnahmegebühr für das gesamte Programm beträgt 4.800 Euro; die Teilnahme an einzelnen Modulen kostet jeweils 690 Euro. Für den zweiten und jeden weiteren Teilnehmer desselben Unternehmens werden ermäßigte Gebühren berechnet.

Die Referenten sind ausgewiesene Experten ihres Fachgebiets: Professor Dr. Isidor Baumgartner ist Inhaber des Lehrstuhls für Christliche Gesellschaftslehre und Caritaswissenschaften an der Universität Passau, Professor Dr. Rolf Bühner ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Organisation und Personalwesen, Professor Dr. Dr. Peter Fonk ist Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie und Leiter des Instituts für Angewandte Ethik in Wirtschaft, Aus- und Weiterbildung, Professor Dr. Martin Spann ist Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Innovation. Der Sozialpädagoge Gerhard Stiglmair ist seit 1993 als freiberuflicher Trainer, Berater und Coach insbesondere in den Bereichen Kommunikation, Teamentwicklung und Führung tätig. Professor Dr. Markus Stoffels war Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht an der Universität Passau und ist jetzt Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht an der Universität Osnabrück. Prof. Dr. Anja Tuschke ist Inhaberin des Lehrstuhls und Vorstand des Instituts für Strategische Unternehmensführung an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
 
Weitere Information und Anmeldung: Universität Passau, Kontaktstelle für Weiterbildung, Tel. 0851/509-1425, E-Mail: weiterbildungatuni-passau.de. Bei der Kontaktstelle für Weiterbildung kann auch eine Informationsbroschüre angefordert werden.
Weitere Informationen im Internet unter www.uni-passau.de/weiterbildung.

*********************************************
Hinweis an die Redaktionen:
Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an die Kontaktstelle für Weiterbildung, Tel. 0851/509-1425, oder an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430, E-Mail: pressestelleatuni-passau.de.

Thoralf Dietz | 23.10.2007

LINKS

Downloads

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.