Meldung

Prof. Dr. Bernhard Stahl ist Inhaber der Professur für Internationale Politik



Prof. Dr. Bernhard Stahl
Prof. Dr. Bernhard Stahl

Am 28. September erhielt er von Universitätspräsident Professor Dr. Walter Schweitzer die Ernennungsurkunde, ab dem 1. Oktober 2010 ist er Inhaber der W 2-Professur für Internationale Politik. Seit April 2009 vertrat er bereits die an der Philosophischen Fakultät angesiedelte Professur.

Geboren wurde Bernhard Stahl 1963 in Wissen (Rheinland-Pfalz). Nach dem Abitur studierte er zunächst Wirtschaftswissenschaften an der Universität Siegen und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Zusätzlich zum Diplomabschluss in Wirtschaftswissenschaften absolvierte er anschließend einen Magister in Europastudien an der RWTH Aachen.

Während des Studiums sowie seiner folgenden externen Promotion arbeitete Bernhard Stahl als freiberuflicher Dozent in der Erwachsenenbildung. Promoviert wurde er 1998 in Politikwissenschaften an der Universität Trier, wo er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter sowie später als Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Außenpolitik tätig war. 2002 bis 2004 übernahm er die Funktion des Director of Academic Affairs an der Privathochschule cbs in Köln, von 2004 bis 2008 war er als Professor für Europäische Integration und Hochschulberater in Serbien für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit tätig.

Nach seiner Habilitation ("Frankreichs Identität und außenpolitische Krisen – Verhalten und Diskurse im Kosovo-Krieg und in der Uruguay-Runde des GATT") an der Universität Trier wurde ihm 2006 die Venia Legendi für Politikwissenschaften erteilt. Im Wintersemester 2008 vertrat er an der Universität Stuttgart eine Professur der Abteilung für Internationale Beziehungen und Europäische Integration, im Sommersemester 2009 war er bereits als Vertreter der  Professur für Internationale Politik an der Universität Passau tätig. Im abgelaufenen Studienjahr arbeitete er als Senior lecturer in einem englischsprachigen Masterprogramm an der Universität Düsseldorf, in dem – weltweit einizigartig – palästinensiche und israelische Studierende gemeinsam European Studies studieren.

Stahls Forschungsinteressen liegen im Bereich der vergleichenden europäischen Außenpolitik (insbesondere Frankreich), der EU-Außenpolitik (etwa auf dem Balkan)  sowie der vergleichenden Regionalisierungsforschung. Sein internationales Profil wird durch seine Sprachkenntnisse und sowie zahlreiche internationalen Erfahrungen in Lehre und Forschung unterstrichen. So spricht er fließend Englisch und Französisch und verfügt über gute Kenntnisse in Serbisch und Spanisch. Er lehrte bereits in Serbien sowie an der amerikanischen Miamy University in Differdange (Luxemburg) und konnte weitere internationale Erfahrung unter anderem bei Forschungsaufenthalten in Japan sammeln.

Stahl ist verheiratet und hat eine Tochter. Zu seinen Hobbys zählen Lesen, Kochen, Badminton, Wandern und  Schach.


**********************************************************************************************
Hinweis an die Redaktionen: Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an die Pressestelle der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430. Ein Foto von Prof. Dr. Bernhard Stahl kann bei der Pressestelle angefordert werden.

Anja Schuster | 28.09.2010

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.