Meldung

Uni-Angehörige erschüttert über Tötung einer Passauer Studentin



Alle Angehörigen der Universität sind zutiefst erschüttert über die Tötung einer Passauer Studentin. Am heutigen Vormittag hat die Universität erfahren, dass eine Studentin tot in ihrer Wohnung aufgefunden wurde. Kommilitoninnen, die sie vermisst hatten, weil sie nicht zu Prüfungen erschienen war, hatten die Polizei informiert.   „Unser Mitgefühl gehört nun den Angehörigen der getöteten Studentin und ihren Kommilitonen und Kommilitoninnen, die mit ihr studiert haben“, so Professor Dr. Walter Schweitzer, Rektor der Universität Passau, im Namen der gesamten Universität. „Wir hoffen, dass die schreckliche und für uns alle unfassbare Tat möglichst schnell aufgeklärt wird.“

Polizei fahndet nach zwei Tatverdächtigen:
http://www.uni-passau.de/921.html?&tx_ttnews[tt_news]=457&tx_ttnews[backPid]=6&cHash=9e055ac660

Landeskriminalamt setzt Belohnung aus:
http://www.uni-passau.de/921.html?&tx_ttnews[tt_news]=458&tx_ttnews[backPid]=6&cHash=8db0b15c38

Thoralf Dietz | 15.02.2007

LINKS

Kontakt

Pressestelle

Tel.: +49 851 509-1439 kommunikationatuni-passau.de

Rückfragen zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit der Universität Passau.