Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau

Die Gleichstellungsbeauftragte ist zuständig für das wissenschaftsunterstützende Personal (Frauen und Männer). Das Amt der Gleichstellungsbeauftragten wurde auf Grundlage des Bayerischen Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern (BayGIG) geschaffen. Ihr Aufgabenspektrum ist in Art. 15 bis 19 BayGIG geregelt. Die Gleichstellungsbeauftragte überwacht und fördert das Gesetz, das folgende Ziele umfasst:

  • die Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst
  • die Erhöhung der Anteile der Frauen in Bereichen, in denen sie in erheblich geringerer Zahl beschäftigt sind als Männer
  • die Sicherung der Chancengleichheit von Frauen und Männern
  • eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Gremien

Weitere Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten nach dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz

  • Unterstützung der Universität bei der Umsetzung des Gleichstellungskonzepts
  • Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Besprechungen zwischen Dienststelle und Personalrat ("Monatsgespräche")
  • Eigene Initiativen zur

    • Durchführung des Bayerischen Gleichstellungsgesetzes
    • Verbesserung der Situationen von Frauen
    • besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer

  • Mitwirkung an allen Angelegenheiten mit Bedeutung für die Gleichstellung von Frauen und Männern (dieser Bereich ist viel weiter zu sehen als viele annehmen, da die Umsetzung der Gleichstellung in fast alle Lebens- und Arbeitsbereiche hineinreicht)
  • Mitwirkung an allen Angelegenheiten mit Bedeutung für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer und der Sicherung der Chancengleichheit
  • Beratung zu Gleichstellungsfragen und Unterstützung der Beschäftigten in Einzelfällen

Die Einrichtungen der Universität unterstützen die Gleichstellungsbeauftragte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, unterrichten sie von gleichstellungsrelevanten Vorgängen frühzeitig und umfassend und beteiligen sie an diesen Vorgängen.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau ist Mitglied in folgenden Netzwerken:

VERANSTALTUNGEN

Weitere Veranstaltungen

Kontakt

Dr. Claudia Krell

Raum JUR 011

Tel.: +49 851 509-1023 Claudia.Krellatuni-passau.de

Vertretung

Birgit Stümpfl
Birgit Stümpfl

Raum VW 220
Innstr. 41

Tel.: +49 851 509-1220 Birgit.Stuempflatuni-passau.de