Häufige Fragen - FAQ

Häufige Fragen - FAQ

Was ist ein NC? Wann fängt das Semester an? Was ist der Unterschied zwischen Bewerbung und Einschreibung und wer hilft mir bei Fragen?

Bewerbung, Zulassung, Einschreibung

/

Was ist der Unterschied zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen?

Zulassungsfreie Studiengänge

Für zulassungsfreie Studiengänge braucht man sich nicht zu bewerben, sondern nur während einer vom Studierendensekretariat festgesetzten Frist einzuschreiben. Es stehen genügend Studienplätze für alle zur Verfügung.

Zulassungsbeschränkte Studiengänge und Fächer

Für zulassungsbeschränkte Studiengänge und Fächer müssen Sie sich bei Studienbeginn im Wintersemester (WS) bis zum 15. Juli und bei Studienbeginn im Sommersemester (SS) bis zum 15. Januar bewerben. Es stehen in der Regel nicht ausreichend Studienplätze für alle zur Verfügung. Deswegen wird eine bestimmte Anzahl von Studierenden ausgewählt.

Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge/Fächer

Masterstudiengänge

Für Masterstudiengänge gibt es keine von vorneherein festgesetzte Anzahl von Studienplätzen, sondern Qualifikationsvoraussetzungen und teilweise zusätzliche Eignungsverfahren. Es gibt zwei Verfahrensarten:

  1. Vereinfachtes Verfahren: Alle Bewerberinnen und Bewerber, die die erforderlichen Qualifikationen nachweisen, werden zum Masterstudium zugelassen. (Bewerbung und Einschreibung erfolgen in einem Schritt)
  2. Bewerbungsverfahren: Bewerberinnen und Bewerber, die alle notwendigen Qualifikationen nachweisen, nehmen an einem Eignungsverfahren teil. Dieses Verfahren kann z. B. ein Auswahlgespräch, ein Punktesystem oder ein Aufsatz sein, den Sie verfassen müssen. Wer das Eignungsverfahren besteht, wird zum Masterstudium zugelassen.

Zur Bewerbung für Masterstudiengänge

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Wie funktioniert das örtliche Auswahlverfahren?

Das örtliche Auswahlverfahren ist die Methode, nach der die Universität Passau die Studienplätze in zulassungsbeschränkten Studiengängen vergibt. In grundständigen Studiengängen/Fächern (Bachelor oder Staatsexamen) werden dazu aber keine Auswahlgespräche, -tests o. ä. durchgeführt. Ausschlaggebend ist vor allem die Abiturnote und/oder eine abgeschlossene Berufsausbildung/Vollzeitberufstätigkeit.

Im Zulassungsverfahren werden die Studienplätze zu 25% nach Abiturnote, zu 65% nach ergänzenden Kriterien (meist wieder die Abiturnote, in einigen Studiengängen eine mindestens einjährige abgeschlossene Berufsausbildung oder Vollzeitberufstätigkeit) und zu 10% nach Wartezeit vergeben.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Kann ich mich für mehrere Studiengänge gleichzeitig bewerben?

Sie können sich an der Universität Passau nur für einen zulassungsbeschränkten, grundständigen Studiengang (Bachelorstudiengänge oder Lehramt an Grundschulen) bewerben. Es ist allerdings möglich, sich nach einer Ablehnung noch in einen zulassungsfreien Studiengang einzuschreiben. Zur Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge (Bachelor und Lehramt).

Interessentinnen und Interessenten für Masterstudiengänge können sich für mehrere Master bewerben/einschreiben. Zur Bewerbung für Masterstudiengänge.

Internationale Studieninteressierte können sich nur für einen Studiengang der Universität Passau bewerben. Mehr zur Bewerbung für internationale Studieninteressierte.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Wo und wie muss ich mich einschreiben?

Zulassungsfreie Bachelorstudiengänge und Studiengänge mit Staatsprüfung sowie Masterstudiengänge im vereinfachten Verfahren

Sie schreiben sich während des Einschreibungszeitraumes online ein. Sie müssen nicht persönlich vorbeikommen, um die notwendigen Unterlagen abzugeben; es reicht, wenn Sie die notwendigen Unterlagen anschließend per Post an die Universität schicken.

Zulassungsbeschränkte, grundständige Studiengänge und Masterstudiengänge mit Eignungsverfahren

Zunächst bewerben Sie sich während des Bewerbungszeitraumes online und schicken - falls Sie bei der Online-Bewerbung hierzu aufgefordert werden - die notwendigen Nachweise per Post an die Universität.
Wenn Sie zugelassen wurden (bei Masterstudiengängen: alle erforderlichen Qualifikationen nachgewiesen und wenn nötig das Eignungsverfahren bestanden), müssen Sie noch die Annahmeerklärung zusammen mit den anderen für die Einschreibung notwendigen Unterlagen (Abiturzeugnis etc.) an das Studierendensekretariat schicken. Eine weitere Online-Einschreibung ist nicht mehr nötig.

Studienbewerberinnen und -bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung und gleichzeitig ausländischer Staatsbürgerschaft

Sie müssen sich für die meisten Studiengänge (für den Masterstudiengang Informatik gelten für einzelne Länder Sonderregelungen) über uni-assist.de bewerben, auch für die zulassungsfreien Studiengänge.  

Ausführliche Informationen zur Bewerbung für internationale Studieninteressierte

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Bis wann kann ich mich für einen Studiengang bewerben?

Die Bewerbungsfristen sind an der Universität Passau nicht für alle Studiengänge einheitlich geregelt: Sie müssen sich jedoch in der Regel bei Studienbeginn im Wintersemester (WS) von ca. Anfang Mai bis zum 15. Juli und bei Studienbeginn im Sommersemester (SS) von ca. Anfang Dezember bis zum 15. Januar bewerben.

Die genauen Bewerbungsfristen finden Sie auf den Seiten für Bewerbung und Einschreibung.

 

 

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Was bedeutet Numerus Clausus (NC)?

Wenn es einen NC gibt, heißt das, dass für einen Studiengang nur eine bestimmte Anzahl von Studienplätzen vergeben wird. Umgangssprachlich wird mit NC der Abi-Schnitt bezeichnet, den man braucht, um einen Studienplatz in einem Studiengang zu bekommen. Er steht nicht von vornherein fest, sondern wird jedes Semester neu festgelegt, je nachdem, wie viele Bewerbungen es für einen Studiengang gibt und mit welchen Noten diese eingehen.

Hier finden Sie die NC-Übersicht.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Was versteht man unter Wartezeit?

Wartezeit ist die Zeit, in der man zwischen dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung und dem Studienbeginn nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben ist. Wartesemester führen nicht zu einer Verbesserung der Abiturnote um 0,1 pro Semester!

Um Wartesemester "zu bekommen", muss man nichts Bestimmtes tun. Das Online-System berechnet die Wartesemester automatisch. Man braucht sich also beispielsweise nicht schon zwei Semester früher zu bewerben, wenn man weiß, dass man erst in einem Jahr studieren will (*). Sie können z. B. ein Auslandsjahr einlegen oder ein längeres Praktikum machen, arbeiten o. ä. Wenn Sie sich allerdings in einen anderen Studiengang in Deutschland einschreiben, um zu warten, zählt das nicht als Wartezeit!
Auch gibt es keine "Warteliste", auf die man kommt, wenn man im Auswahl- und Nachrückverfahren keinen Studienplatz bekommen hat.

* Hinweise für Teilnehmende an "anerkannten Diensten" wie z. B. Bundesfreiwilligendienst oder Wehrdienst: Für Sie lohnt es sich eventuell, sich vor oder während des Dienstes zu bewerben. Im Falle einer Zulassung können Sie nach dem Dienst als bevorzugte Bewerberin oder Bewerber am Auswahlverfahren teilnehmen.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Kann ich meinen Studienplatz wieder verlieren, wenn ich einen sprachlichen Einstufungstest nicht bestanden habe?

Nein, der sprachliche Einstufungstest dient nur der Einstufung in einen Ihrem Niveau angemessenen Sprachkurs. Er ist kein Eignungstest.

Detaillierte Informationen zu den Einstufungstests stellt das Sprachenzentrum bereit.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Welche Studiengänge kann ich mit der fachgebundenen Hochschulreife studieren?

Wir haben für Sie eine Liste der an der Universität Passau angebotenen Studiengänge/Unterrichtsfächer mit mindestens fachgebundener Hochschulreife als Qualifikationsvoraussetzung erstellt. Der Übersicht entnehmen Sie bitte auch, wie Sie die fachgebundene Hochschulreife erwerben können.

Die Fachhochschulreife allein reicht leider NICHT aus, um an der Universität Passau zu studieren!

Für die Studiengänge Lehramt an Grund- und Mittelschulen reicht als Qualifikationsvoraussetzung die fachgebundene Hochschulreife unabhängig von der Fachbindung (Sozialwesen, Technik, Wirtschaft, Agrarwirtschaft, Gesundheit oder Gestaltung), wobei sämtliche Unterrichtsfächer möglich sind.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Wie finde ich heraus, ob ich die Voraussetzungen für einen bestimmten Master erfülle?

Für jeden Masterstudiengang gibt es eigene und zum Teil sehr spezifische Zulassungsbedingungen. Die offiziellen Datenbanken auf www.hochschulkompass.de und www.studienwahl.de geben einen Überblick über das Angebot an weiterführenden Studiengängen und einen ersten Anhaltspunkt für die Zulassungsbedingungen. Bitte informieren Sie sich immer direkt bei der betreffenden Universität, um verbindliche Aussagen zu erhalten.

Wichtig: Suchen Sie bereits etwa ein Jahr vor dem geplanten Übergang in ein Masterstudium nach Studiengängen, für die Sie sich bewerben wollen. So haben Sie ausreichend Zeit, eventuell fehlende Qualifikationen nachzuholen. Halten Sie sich zusätzlich ständig auf dem aktuellen Stand, was die Zulassungsbedingungen angeht, da diese sich auch ändern können!

Die Seite www.masterwiki.de kann Ihnen möglicherweise ebenfalls einen unverbindlichen Anhaltspunkt für Bachelor-Master-Wege geben. Sie wird von Studierenden selbst erstellt, die dort eintragen können, für welche Masterstudiengänge sie sich beworben haben und wo sie angenommen bzw. abgelehnt wurden.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Wer hilft mir bei Fragen zu Bewerbung, Zulassung und Einschreibung?

Die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um Bewerbung, Zulassung und Zulassungsvoraussetzungen sowie die Einschreibung ist das Studierendensekretariat.

Studierendensekretariat
Innstr. 41, D-94032 Passau
Tel. +49 (0)851/509-1127, -1128
studierendensekretariatatuni-passau.de

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Wie hoch sind die Semesterbeiträge an der Universität Passau?

Die Semesterbeiträge an der Universität Passau beinhalten den Studentenwerksbeitrag sowie das Semesterticket. Informieren Sie sich hier über den aktuellen Beitragssatz.

Kategorie: Bewerbung, Zulassung, Einschreibung
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)

Studienorganisation

/

Wann beginnt das Semester? Wann sind Semesterferien?

Das Wintersemester beginnt offiziell am 1. Oktober, das Sommersemester am 1. April.

Innerhalb des Semesters gibt es Vorlesungszeiten und vorlesungsfreie Zeiten (Semesterferien). Die Vorlesungszeit des Wintersemesters beginnt Mitte Oktober und geht bis Anfang/Mitte Februar. Die Vorlesungszeit des Sommersemesters beginnt Mitte April und geht bis Mitte/Ende Juli.

Während der vorlesungsfreien Zeit werden Prüfungen und Hausarbeiten geschrieben oder müssen evtl. Praktika absolviert werden, meistens sind einige Wochen jedoch komplett frei. Über Weihnachten/Neujahr (24.12. bis 06.01.) ist die Universität geschlossen.

Semesterterminplan und Vorlesungszeiten

Kategorie: Studienorganisation
Was sind Bachelor- und Masterstudiengänge?

Ein Bachelorstudiengang ist ein erster, berufsqualifizierender Studiengang, den Sie nach Ihrem Abitur beginnen können.

Sie legen jedes Semester studienbegleitende Prüfungsleistungen ab und schreiben am Ende eine Abschlussarbeit ("Bachelorarbeit"). Für jede erfolgreich bestandene Prüfungsleistung erhalten Sie eine bestimmte Anzahl an Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS). In den meisten Bachelorstudiengängen an Universitäten müssen Sie 180 Leistungspunkte erwerben, um einen Bachelorabschluss zu erhalten. Bei einer Regelstudienzeit von meistens sechs Semestern bedeutet das, dass Sie durchschnittlich 30 Leistungspunkte pro Semester erwerben sollten.

Je nach Fachrichtung können Sie verschiedene Arten von Bachelorabschlüssen erhalten: Bachelor of Arts (geistes- und sozialwissenschaftliche Fächer), Bachelor of Science (natur- und wirtschaftswissenschaftliche Fächer), Bachelor of Education (Lehramt), Bachelor of Music, Bachelor of Engineering usw.

Mit dem Bachelorabschluss können Sie entweder direkt ins Berufsleben starten oder einen Masterstudiengang anschließen.

Masterstudiengänge sind wissenschaftlich ausgerichtete Aufbaustudiengänge. Um einen Masterstudiengang beginnen zu können, müssen Sie zunächst einen ersten Universitätsabschluss erwerben (z. B. Bachelor, Staatsexamen, Diplom). Die meisten Masterstudiengänge sind konsekutive Master, d. h. Sie können sie direkt an Ihr erstes Studium anschließen, wenn Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen. Für weiterbildende Masterstudiengänge muss man in der Regel zunächst ein oder zwei Jahre Berufserfahrung sammeln.

Masterstudiengänge haben eine unterschiedliche Dauer. In Deutschland haben die meisten Masterstudiengänge an Universitäten eine Regelstudienzeit von vier Semestern, es gibt jedoch (vor allem im Ausland) viele mit einer Regelstudienzeit von nur zwei Semestern.

Die Abschlussarten, die Sie je nach Fachrichtung erwerben können, entsprechen denen der Bachelorabschlüsse: Master of Arts, Master of Science usw.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Was sind Studiengänge mit Staatsprüfung?

Für die Studiengänge Rechtswissenschaft sowie Lehramt gibt es in Bayern im Gegensatz zu den Bachelor- und Masterstudiengängen eine Abschlussprüfung (das sogenannte Staatsexamen), die vom bayerischen Kultusministerium gestellt wird, ähnlich dem Abitur. Auch gibt es hier keine Aufteilung in Bachelor und Master, sondern diese Studiengänge werden ohne Unterbrechung "am Stück" studiert. Im Falle der Lehramtsstudiengänge macht das Staatsexamen 60 % der Gesamtnote des Studiums aus, im Falle von Rechtswissenschaft 70%.

Nach dem Staatsexamen folgt ein zweijähriger Vorbereitungsdienst ("Referendariat") und darauf das zweite Staatsexamen. Erst dann kann man an öffentlichen Schulen als Lehrer bzw. an staatlichen Einrichtungen in den entsprechenden Berufen wie z.B. Richter oder Anwalt arbeiten.

Kategorie: Studienorganisation
Was kann ich in Passau studieren ?

Die Universität Passau bietet zur Zeit folgende Studiengänge an. 

Wenn Sie noch nicht genau wissen, welchen Studiengang Sie wählen wollen, jedoch Interesse an einem bestimmten Fach haben, können Sie in der Übersicht der Studienfächer nach Ihren Interessen stöbern.
Die Studienberatung kann bei der Entscheidung ebenfalls helfen.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Was versteht man unter der Regelstudienzeit?

Die Regelstudienzeit ist die Dauer, die für einen Studiengang bis zum Abschluss "in der Regel" vorgesehen ist. Bachelorstudiengänge haben an der Universität Passau eine Regelstudienzeit von sechs Semestern (Ausnahme: European Studies Major mit acht Semestern).

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Was sind Leistungspunkte / Credit Points / Credits / ECTS-Punkte / ECTS-Credits?

Leistungspunkte (LP) sind ein Maß für den Arbeitsaufwand (workload) der Studierenden. Die Gesamtanzahl der LP für eine Lehrveranstaltung wird unabhängig von der Note vergeben, wenn die notwendige Prüfungsleistung erfolgreich erbracht wurde. Der Arbeitsaufwand für 1 LP soll - europaweit - durchschnittlich 30 Arbeitsstunden betragen. Weitere Informationen.

Auch in den bayerischen Lehramtsstudiengängen wird der Arbeitsaufwand seit 2008 (neue Lehramtsprüfungsordnung I) in LP gemessen. Neben den zu sammelnden LP müssen Lehramtsstudierende aber zusätzlich ein Staatsexamen bestehen. 

Für Bachelorstudiengänge erhalten Sie in der Regel 180 LP bei einer Regelstudienzeit von sechs Semestern. Das bedeutet einen Arbeitsaufwand oder workload von 30 LP pro Semester. Wenn Sie z. B. für jede erfolgreich abgeschlossene Lehrveranstaltung fünf LP erhalten, sollten Sie sechs Lehrveranstaltungen pro Semester belegen, um die Regelstudienzeit einzuhalten. Dies stellt jedoch keine Verpflichtung dar, da Sie auch mehr oder weniger als die durchschnittlichen 30 LP erbringen können und dürfen.
Für viersemestrige Masterstudiengänge werden meistens 120 LP vergeben.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Worin besteht der Unterschied zwischen Fachsemestern und Hochschulsemestern?

Sobald Sie sich an einer Hochschule in Deutschland (auch Fachhochschule) einschreiben, fangen Ihre Hochschulsemester an zu zählen.

Beispiele:
Sie schreiben sich zunächst für den sechssemestrigen Bachelorstudiengang Historische Kulturwissenschaften ein, schließen direkt den viersemestrigen Masterstudiengang Geschichte an und beenden danach Ihr Studium. So haben Sie insgesamt 10 Hochschulsemester gesammelt.
Hätten Sie den Bachelorstudiengang nach zwei Semestern gewechselt und z. B. mit dem neunsemestrigen Studiengang Lehramt an Gymnasien ganz neu begonnen, ohne anschließend einen Master zu machen, kämen Sie auf 11 Hochschulsemester.
Wenn Sie während Ihres Lehramtsstudiums noch ein Semester für ein Praktikum in Frankreich verbracht haben und dafür ein "Urlaubssemester" genommen haben, wären es 12 Hochschulsemester.

Fachsemester bezeichnen hingegen die Anzahl an Semestern, während derer Sie regulär in einem Studiengang eingeschrieben sind und sich nicht in einem Urlaubssemester befinden. Die bei den Studiengängen angegebene Regelstudienzeit bezieht sich immer auf die Fachsemester. So können Sie z. B. während Ihres Studiums zwei Urlaubssemester einlegen und trotzdem noch in der Regelstudienzeit von beispielsweise sechs Fachsemestern das Studium beenden. Sie haben dann acht Hochschulsemester studiert.

Wechseln Sie das Studienfach und es können keine oder nur wenige Leistungspunkte aus Ihrem vorherigem Studium angerechnet werden, so beginnen Sie wieder im ersten Fachsemester. Wenn z. B. 25 Leistungspunkte angerechnet werden, können Sie ins zweite Fachsemester hochgestuft werden. Ihre Hochschulsemester dagegen laufen stets weiter.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Und was sind Urlaubssemester?

Studierende im Urlaubssemester haben weiterhin den Studierendenstatus und sind an der Universität immatrikuliert. Sie sind jedoch aufgrund der Beurlaubung von der Verpflichtung zum ordnungsgemäßen Studium befreit.

Während eines Urlaubssemesters zahlen sie trotzdem den Studentenwerksbeitrag und das Semesterticket.

Urlaubssemester kann man beispielsweise für ein Auslandsstudium oder ein Praktikum beantragen. Die Anzahl der Fachsemester während des Urlaubssemesters erhöht sich nicht. So können Sie - trotz eines Semesters im Ausland und eines Praktikums - Ihr Studium in der Regelstudienzeit beenden. Insgesamt dürfen Sie zwei Urlaubssemester nehmen.

Während Ihres Urlaubssemesters dürfen Sie an der Universität Passau keine Leistungen erbringen - nur Wiederholerklausuren müssen Sie mitschreiben. Sie können sich anschließend aber Leistungen, die Sie etwa während eines Auslandssemesters erworben haben, in Passau anrechnen lassen.

Weitere Informationen zu Urlaubssemestern

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studierendensekretariat (http://www.uni-passau.de/studierendensekretariat)
Welche Arten von Lehrveranstaltungen gibt es an einer Universität?

Vorlesung

  • keine Teilnehmerbeschränkung
  • keine Anwesenheitspflicht
  • Studierende hören zu und schreiben mit
  • es werden wenige Fragen gestellt, in der Regel keine Mitarbeit
  • Vorlesungen werden meistens von Professoren gehalten
  • Klausur am Ende der Vorlesung

Übung (nicht: "Wissenschaftliche Übung")

  • kleinere Gruppen
  • Wiederholung des Stoffs der Vorlesung
  • Übungsaufgaben
  • (Freiwillige) Hausaufgaben mit Vorbereitung und Nachbereitung
  • manchmal Teil der Prüfung

Tutorium

  • zu Beginn des Studiums und meistens begleitend zu den Einführungskursen
  • Methoden und Techniken für das jeweilige Fach erlernen
  • Übungen zur Vorlesung
  • z. B. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Grundkurse (nicht: Studium Rechtswissenschaft)

  • Einführungsveranstaltungen
  • oft Voraussetzung für die Teilnahme an Proseminaren
  • kleinere Gruppen
  • Art der Prüfung: Referat, Klausur, evtl. Hausarbeit

Seminare

  • Proseminar: für Studierende in den ersten Semestern
    Hauptseminar: für Studierende in höheren Semestern und Masterstudierende
    Oberseminar/Kolloquium: für Studierende, die Abschlussarbeiten schreiben und Masterstudierende
    Master Class: für Masterstudierende, ähnlich Hauptseminar
  • begrenzte Themenstellung
  • kleine Gruppen
  • mündliche Mitarbeit, Diskussionen erwünscht
  • Art der Prüfung: Referat, Hausarbeit (evtl. Klausur im Proseminar)

Wissenschaftliche Übung

  • Mischform aus Vorlesung und Seminar
  • Mitarbeit erwünscht
  • Prüfung: oft Klausur

Repetitorium/Examenskurs

  • für Studierende kurz vor dem Staatsexamen (Rechtswissenschaft oder Lehramt)
  • Wiederholung der Studieninhalte, Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Sprachkurse

  • mündliche Mitarbeit, Hausaufgaben
  • evtl. Anwesenheitspflicht
  • Prüfung: Klausur, evtl. mündliche Prüfung

Darüber hinaus gibt es Exkursionen und weitere spezielle Arten von Lehrveranstaltungen.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Wer hilft mir bei der Erstellung eines Stundenplanes?

Vor Beginn des Studiums findet jedes Semester eine Orientierungswoche (O-Woche) statt. Dort erhalten Erstsemester Informationen zu ihrem Studium, Hilfe bei der Erstellung des Stundenplans sowie viele weitere nützliche Informationen rund um die Universität und den Campus. Die Teilnahme ist freiwillig, wird aber dringend empfohlen.

Außerhalb der O-Woche sind die Fachschaften die erste Anlaufstelle bei Fragen zum Stundenplan. Ansonsten kann man sich auch an die Studienberatung und Fachstudienberatung wenden, die ebenfalls bei Fragen zum Studium weiterhelfen können.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Mit welchen Anliegen gehe ich zur Studienberatung?

Die Studienberatung berät Sie zu folgenden Themen:

  • Informationen zu den Studiengängen und Studienfächern der Universität Passau
  • Hilfe bei Entscheidungsproblemen
  • Allgemeine Fragen und Probleme während des Studiums
  • Fragen zur Studienorganisation
  • Aufnahme eines Studiums mit einem ausländischen Schul- oder Studienabschluss
  • Studiengangwechsel
  • Beratung internationaler Vollzeitstudierender/degree-seeking students
  • Doppelstudium
  • Studienabbruch
  • Übergang Bachelor - Master
  • Beratung behinderter und chronisch kranker Studierender
Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Wo finde ich die Studienberatung?

Die Büros der Studienberatung finden Sie im 1. Stock des Verwaltungsgebäudes, Zimmer 102, 112, 113 und 114, Innstraße 41, 94032 Passau.
studienberatungatuni-passau.de

Sie können in die offene Sprechstunde am Mittwochvormittag kommen oder telefonisch unter 0851/509-1154 oder -1153 einen Termin zur ausführlichen Studienberatung vereinbaren.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Wer oder was macht die Fachstudienberatung?

Die Fachstudienberatung informiert bei fachlichen Fragen allgemein sowie bei Fragen nach Spezialisierungsmöglichkeiten oder Schwerpunkten im jeweiligen Studienfach. Sie ist auch zuständig bei Fragen zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen bei einem Hochschulwechsel.

Alle Fachstudienberaterinnen und Fachstudienberater im Überblick

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Fachstudienberatung (http://www.uni-passau.de/fachstudienberatung)
Wer ist für die Anerkennung bisheriger Studien- und Prüfungsleistungen aus anderen Studiengängen zuständig?

Das Prüfungssekretariat erledigt die Anerkennung von bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen. Sie reichen dort den Antrag zusammen mit allen notwendigen Bescheinigungen und Zeugnissen ein. Bei den meisten Studiengängen müssen Sie sich vorher jedoch an die jeweilige Fachvertretung oder die Modulverantwortlichen wenden, um sich Leistungen anerkennen zu lassen.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Prüfungssekretariat (http://www.uni-passau.de/pruefungssekretariat)
Wie wechsele ich den Studiengang und geht das überhaupt?

Bitte wenden Sie sich an die Studienberatung und lassen Sie sich beraten.

Hinweis für BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger

Bitte lassen Sie sich auch im Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerks über mögliche Auswirkungen beraten, die ein Studiengangwechsel auf Ihren BAföG-Anspruch haben könnte.

Kategorie: Studienorganisation
Ansprechpartner: Studienberatung (http://www.uni-passau.de/studienberatung)
Gibt es spezielle Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger?

Fast alle Einführungsveranstaltungen vor Studienbeginn finden während der Orientierungswoche, der sogenannten O-Woche, statt. Für einige Studiengänge, z.B. Mathematik und Informatik, gibt es während dieser Zeit auch Brückenkurse, in denen Schulwissen aufgefrischt und somit der Übergang in das Studium erleichtert wird. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Beginn Ihres Studiums, wann die für Sie relevanten Veranstaltungen stattfinden.

Zum Programm der O-Woche mit weiteren Informationen.

Kategorie: Studienorganisation
Habe ich die Möglichkeit an der Universität Zusatzqualifikationen zu erwerben?

Hier erhalten Sie eine Übersicht über sämtliche Zusatzqualifikationen und Zertifikate, die Sie an der Universität belegen können. Alle diese Angebote sind für Studierende der Universität Passau kostenlos.

Kategorie: Studienorganisation
Was kann ich neben meinem Studium an der Universität Passau machen?

Das Sportzentrum der Universität Passau bietet ein umfangreiches Kursangebot für den Hochschulsport. Außerdem gibt es an der Universität zahlreiche studentische Hochschulgruppen sowie Vereine, in denen man sich in seiner Freizeit engagieren kann. Hier finden Sie eine Übersicht über die studentischen Gruppen an der Universität.

Kategorie: Studienorganisation
Wie lange hat die Universitätsbibliothek geöffnet?

Die Universitätsbibliothek besteht aus der Zentralbibliothek und vier Lesesälen. Hier finden Sie die Öffnungszeiten in der Vorlesungszeit und der vorlesungsfreien Zeit.

Kategorie: Studienorganisation
Wo bekomme ich Informationen zum Thema Wohnen?

Hier geht es zu unserer Infoseite zum Thema Wohnen in Passau.

Kategorie: Studienorganisation
Wer hilft mir bei speziellen Anliegen? Welche Beratungsstellen gibt es?

Hier finden Sie eine Übersicht über die Beratungsstellen an der Universität Passau.

Kategorie: Studienorganisation

Webinare "Studieren in Passau" und "Jura studieren"

In unserem Webinar informieren wir Sie online am 26. Juni ab 18:00 Uhr zu allen Fragen rund um das Studium in Passau (Studienangebot, Bewerbung, Wohnen etc.). Am 29. Juni ab 18:00 Uhr bietet wir ein Webinar speziell zum Jurastudium in Passau.

Folgen Sie uns

Blog der Universität PassauRSS-Feed der Informationen für Studierende der Universität PassauVideo-Portal der Universität Passau

Von Adressänderung bis Zweitstudienbewerbung - das Studierendensekretariat hilft Ihnen weiter.