Diversität

Diversität

Die Universität Passau sieht die Heterogenität ihrer Studierenden und Beschäftigten als Bereicherung. Eine Universitätskultur, die die Vielfalt von Beschäftigten und Studierenden respektiert, unabhängig von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Herkunft, Alter, weltanschaulicher bzw. religiöser Ausrichtung oder sexueller Orientierung, ist für uns entscheidender Baustein für exzellente Forschung und Lehre. Diskriminierungsfreiheit ist die Voraussetzung für Zukunftsfähigkeit, internationale Attraktivität, Wettbewerbsfähigkeit, Innovation und Exzellenz.

Diversity

Diversitätskonzept

In der Zielvereinbarung 2014 bis 2018 hat sich die Universität Passau dazu verpflichtet, ein Diversitätskonzept zu erstellen. Auf operativer Ebene wurde Anfang 2016 eine Arbeitsgruppe zur Erstellung dieses Konzepts eingesetzt. Dieser Arbeitsgruppe gehören an:

  • Dr. Ulrike Bunge, Studienberatung
  • Stefanie Dallmeier, Akademisches Auslandsamt
  • Klaus Hammer-Behringer, Personal
  • Elisabeth Ifschitsch, Controlling, Statistik, Rechnungswesen
  • Dr. Claudia Krell, Gleichstellung (Leitung der Arbeitsgruppe)

Im März und November 2016 fanden Gespräche im Rahmen eines Runden Tisches Diversität statt. Es ist geplant, das Diversitätskonzept im Sommersemester 2017 zu verabschieden.

Zum 1. Oktober 2017 wird Prof. Dr. Jörg Fedtke insbesondere für die strategische Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements an der Universität Passau und die Erarbeitung eines Diversitätskonzeptes zuständig sein.

Campusdialog zum Diversitätskonzept